LebensraumFlow – Feng Shui – FAZ Nachrichten

Die FAZ hat einen guten Bericht zum Thema Feng Shui gebracht:

Zusammenfassung ... Harmonie gewünscht!

"Europas erstes Feng-Shui-Bürogebäude, das seit 2003 steht und in dem Bosch Siemens Hausgeräte (BSH) seine Konzernzentrale hat. Wie sich die Harmonie am Bau bemerkbar macht, erklärt Fridolin Weindl von BSH so: „Wie eine grüne Lebensader ziehen sich glasüberdachte Hallen durch die verschiedenen Teile des Baukörpers und verbinden sie zu einer harmonischen Einheit. Das schafft gute Bedingungen für ein positives Arbeitsklima. Es spielte bei der Auswahl des Standorts eine große Rolle, dass das möglich war.“
Es gibt viele Firmen die "heimlich oder unterbewusst" ihre Gebäude nach Feng Shui bauen.... ein solcher
„versteckter Fall“ ist wohl der stylishe Neubau der BMW Welt, da nahm niemand das Wort in den Mund, „aber unter Feng-Shui-Aspekten ist das ein Volltreffer“
 
Denn Feng Shui bewirke ja auch etwas: Dass sich der Mensch in dieser Umgebung wohl fühlt und gesund bleibt. Dass er neue Energie tankt, statt sich stressen zu lassen.
 
Jede Beraterin kann  unterschiedlich viele Aspekte einbeziehen und die eingesetzten Methoden je nach Wohnung, Gebäude und Bewohner individualisieren. Es reicht es von „Basismaßnahmen am Grundstück“, bei denen neutralisierende Edelsteine verlegt und „Herzpunkte“ gesetzt werden, um die Energieströme im Haus zu lenken, bis zur Wohnungsgestaltung im Detail. Und auch da helfen oft ganz wenige einfache Mittel, um eine große Wirkung zu erzielen. Manchmal sei es nur eine Gerümpelecke, zumal an der falschen Stelle, die den Energiefluss der ganzen Wohnung blockieren kann. Oft ist die Anordnung der Möbel im Raum schlicht falsch, weil das Sofa mitten im Raum steht, weit weg von jeder festen Wand. Oder das Bett im Durchzugsbereich zwischen Fenster und Tür. Oder ein Schreibtisch vor dem Fenster plaziert ist, wodurch der Arbeitende die Tür im Rücken hat. Das macht verletzlich, zumindest empfinde der Mensch das unbewusst so, deshalb entzieht es ihm Aufmerksamkeit."
 
Nach meiner eigenen Beobachtung bieten auch große Glasfenster und ganze Aussenwände aus Glas nicht den Schutz und die Harmonie, sondern entziehen die Aufmerksamkeit und stören die Konzentration.
 
 
 
IMG_5243
 

 

Schreibe einen Kommentar